Langsame Tripping-Sounds – Piotr Bejnar und Kacper Bogacz veröffentlichen die Downtempo-EP „Casual Moments“


Artwork OTAKE020- new

Seit mehr als zehn Jahren sind Piotr Bejnar – Inhaber von Otake Records – und Kacper Bogacz befreundet. Aber erst jetzt haben sie es geschafft, eine Kollaboration einzugehen. „Casual Moments“ ist die erste EP, die sie zusammen gemacht haben. Sie luden ihre Freunde Raidho und Kapoor & Indygo ein, um zwei Remixe zu der Kollektion zu kreieren. Die Tracks der EP konzentrieren sich auf langsame Tripping-Sounds, was für beide Musiker ein neuer Stil ist.

trndmsk: Was hat euch inspiriert, die EP zu produzieren?

Piotr Bejnar und Kacper Bogacz: Wir sind seit mehr als zehn Jahren befreundet, produzieren und sind als DJs unterwegs. Kacper übernimmt auch das gesamte Mastering für Otake, so dass wir eine sehr enge Beziehung haben. Eines Tages haben wir angefangen, einen Track zusammen zu produzieren, der uns gefiel. Also beschlossen wir, ihn fertigzustellen. Dann kreierten wir den nächsten Track und den nächsten und die Idee kam zustande, noch mehr Musik zusammen zu machen. Es war ein natürlicher Prozess und ohne jeglichen Druck und Stress, nur gemütliche Meetings, Gespräche und Musikmachen ohne einen bestimmten Termin oder Plan. Der Stil der Musik entwickelte sich auch während der Entstehung.

Wo wurden die Werke aufgenommen – und wie?

Wir haben die Tracks in Piotrs Studio während ein paar Sessions aufgenommen. Wir entwarfen zuerst Ideen und Konzepte, dann wählten wir die besten aus und machten sie fertig. Für die Aufnahmen verwendeten wir hauptsächlich Synthesizer und VST. Kacper nahm Gitarren auf, die wir viel einstudierten. Wir versuchten generell, mit Form und Klang zu experimentieren.

Wie wurden die Remixer ausgesucht? Und wie gefallen euch die Versionen?

Da diese EP eine Downtempo-EP zu sein schien, haben wir beschlossen, Künstler und Freunde zu fragen, die ausschließlich in diesem Bereich produzieren. Wir wollten zudem polnische Künstler ansprechen. Also fiel die Wahl auf Raidho und Kapoor & indygo. Wir trafen uns auf Partys und kennen uns gut, alle Jungs haben ihre Tracks bereits auf der ersten Otake-Compilation im Sommer veröffentlicht und Piotr und Raidho haben auch eine Zusammenarbeit vereinbart, die auf ihre Veröffentlichung wartet. Beide Remixe sind sehr stark, es ist hart und es ist nicht möglich, zu sagen, welcher uns mehr gefällt. Wir haben bereits beide auf den Partys gespielt. Beide sind von hervorragender Qualität und solide Tracks.

Was kommt als nächstes nach der Veröffentlichung? Arbeitet ihr schon an weiteren Projekten?

Wir haben sechs Tracks produziert und die Idee war, sie alle als EP zu veröffentlichen, aber am Ende haben wir eine EP mit drei Original-Tracks zusammengestellt: Die anderen kommen woanders raus: einer auf einer Compilation von Traum Schallplatten, ein anderer wurde als Vinyl auf Luzztro Records veröffentlicht, das Label des legendären Clubs aus Warschau, und im Januar erscheint der letzte auf dem österreichischen Label Heimlich Musik. Wir werden mit Sicherheit weiter an neuer Musik arbeiten und gemeinsam einen Live-Auftritt vorbereiten.

Die EP ist ab dem 3. Dezember 2018 via Juno erhältlich.

Tracklist:

01. Piotr Bejnar & Kacper Bogacz – Casual Moments
02. Piotr Bejnar & Kacper Bogacz – Seeing Angels
03. Piotr Bejnar & Kacper Bogacz – Boards Of Warszawa
04. Piotr Bejnar & Kacper Bogacz – Casual Moments (Raidho Remix)
05. Piotr Bejnar & Kacper Bogacz – Seeing Angels (Kapoor & Indygo Remix)