Deep und kraftvoll – die vierte Ausgabe von „Four Miles to Amsterdam“ von Incroyable Music


05_INCOMP002

Das Amsterdam Dance Event steht mal wieder vor der Tür. Dieses Spektakel nutzt das Label Incroyable Music für eine neue Ausgabe seiner Reihe „Four Miles to Amsterdam“. Die vierte Ausgabe soll am 12. Oktober 2018 in den Handel (u. a. auf Beatport) kommen. Wie gewohnt haben die bekannten Gesichtern den Sampler zusammengestellt: Fennec & Wolf, Fabio Vanore, Dopish und Bellville, der die türkische Ikone BeeGee mit an Bord genommen hat.

Vier Tracks, die perfekt zueinander passen

Mit „The Deep End“ haben Bellville und BeeGee ein deepes und kraftvolles Stück entworfen, das von Anfang bis Ende leicht rollt und der geheimnisvollste Track der Kollektion ist. Das Duo Dopish bringt seine Energie mit „Souq“ auf Touren. Die Nummer ist eine schnellere und heftige Produktion geworden, die von taumelnden Basslines und dunklen und unheimlichen Loop-Lines getragen wird. Fennec & Wolfs Werk „Cerebro“ ist ein melodisch getriebenes und progressives Stück. Der letzte Track des Samplers, „Theory Of A Dead Man“, kommt von Fabio Vanore und verfolgt eher einen markanten Ansatz.

Am 17. Oktober wird das Release beim Amsterdam Dance Event gefeiert: Dann treffen sich die Musiker zur Labelnight von Incroyable Music im Club LNR.

Tracklist:

01. Bellville & BeeGee – The Deep End (Bellville Re-Touch)
02. Dopish – Souq
03. Fennec & Wolf – Cerebro
04. Fabio Vanore – Theory Of A Dead Man