Die „Nordhavn“ EP von Jonas Woehl kommt mit einem düsteren Remix von Basti Grub


POM038_Nordhavn_FINAL1

„Auf Poesie Musik habe ich schon mehrere EPs und Remixes gemacht, daher war der Kontakt stetig da“, erzählt Jonas Woehl. Mit „Nordhavn“ bringt der Dresdner nun eine weitere EP auf dem Berliner Imprint raus. „Das Label kam vor ein paar Monaten auf mich zu und fragte, ob wir wieder einmal gemeinsam eine EP machen wollen. Da war ich natürlich sofort dabei.“ Herausgekommen sind die beiden Tracks „Nordhavn“ und „In Itself“ sowie ein Remix von Basti Grub. „“In Itself“ ist in meinen Augen und Ohren deutlich melodischer, als meine anderen aktuellen Produktionen. Und genau das war auch der Gedanke dabei – ich denke, Poesie ist die richtige Plattform, um auch diese Seite meines Sounds wieder ein wenig aufleben zu lassen“, sagt Woehl. Der Remixer Grub ist ebenso Teil des Kollektivs NXTOU wie Woehl. „Seinen etwas langsameren und gediegeneren Sound empfand ich als tolle Bereicherung für „In Itself“, um den Track etwas aus dem Club hin in die kommende Open Air Saison zu bringen. Das Ergebnis spricht für sich selbst.“

Woehls Pläne für 2018

„In 2018 starte ich eine eigene Eventreihe in meiner Homebase in Dresden: „Modulations“ wird sie heißen und das erste Event findet am 27. Januar mit Stefan Biniak und Pascale Voltaire statt“, verrät Woehl. „Zusätzlich dazu werden in 2018 natürlich auch neue Releases kommen – dazu muss ich mich aber bisher noch verdeckt halten. Auf jeden Fall kann ich verraten, dass ich meinen Sound um eine weitere Facette erweitern werde.“ Erhältlich ist die „Nordhavn“ EP ab dem 12. Januar 2018 via Beatport.

Tracklist:

01. Jonas Woehl – Nordhavn
02. Jonas Woehl – In Itself
03. Jonas Woehl – In Itself (Basti Grub Remix)