Der fliegende König auf Persisch – „Shah Parvaz“ von fran&co erscheint bei The Plot Music


The_Plot_014_Cover

Durch seinen Freundeskreis hatte fran&co schon in seiner frühen Jugend viele Kontakte zu orientalischer, insbesondere persischer Popmusik. „Außergewöhnliche Klänge mochte ich schon immer“, gesteht der Musiker. Nun hat er einen neuen Track produziert: „Shah Parvaz“. In den ersten Teilen der Nummer hört man ein Kanun und gegen Ende die orientalische Flöte Nay. „Als die Nummer fertig war, habe ich sie einem Kumpel vorgespielt und wir haben gemeinsam den Titel „Shah Parvaz“ gewählt, das ist Farsi (Persisch) und bedeutet fliegender König.“ Das Stück ist im Rahmen vieler Studiorunden entstanden. „In sehr seltenen Fällen werden mein Produktionspartner und ich innerhalb einer bestimmenten Anzahl an Tagen fertig, bei uns ist das eher ein längerer Prozess“, verrät der Frankfurter. „Wir beginnen viele verschiedene Konzepte und je nach Stimmungslage, wird dann an einzelnen Projekten weitergearbeitet.“ Das Stück „Shah Parvaz“ kommt mit einer gediegenen Bassline daher. Kurz nach einem intensiven Break folgen die hypnotischen Vocals. Eine fesselnde Synth-Sequenz begleitet den Track und orientalische Flötensounds runden das ganze ab.

franandco

M.in stellte den Kontakt zum Label her

Veröffentlicht wird der Track mit Werken von Piemont, Matchy & Bott, Hermanez sowie Andlee & Kollektiv KlangGut am 16. Oktober 2017. „Ich habe bereits in der Vergangenheit einen Remix für M.in auf My Favourite Freaks veröffentlicht.“ Als er M.in einige aktuelle Promos für das Labels schickte, stellte M.in den direkten Kontakt zu The Plot Music her, denn er war überzeugt, dass die Nummern dort ein gutes zu Hause finden wird. Die anderen Werken der Kollektion gefallen ihm: „Wobei „Mutation“ von Hermanez mein persönliches Highlight ist. Treibend und unerwartet progressiv, ein perfektes Stück für das nächste Afterhour-Set.“ Aktuell sind sehr viele verschiedene Projekte bei ihm noch in der Pipeline. Ende Oktober erscheint ein weiteres Original von ihm auf Eton Messy Records und im November folgt eine volle fran&co-EP auf The Plot Music: „Die EP enthält drei Originale, darunter eine Kooperation mit dem Baluh aus Kassel. Auf der EP sind auch zwei Remixe zu finden, von DASO und Sascha Kloeber. Außerdem arbeite ich momentan an meinem neuen Label: Mad Hatter.“ Die ersten Releases für das Imprint sind schon in Planung: „Und wenn alles reibungslos verläuft, dann erscheint Release 001 noch im Dezember 2017.“

Erhältlich sind alle Tracks im digitalen Format via Beatport.

Tracklist:

01. Piemont – Alive
02. fran&co – Shah Parvaz
03. Hermanez – Mutation
04. Matchy & Bott – Luvvibe
05. Andlee & Kollektiv KlangGut – So Strong