Ein fantastischer und grooviger Remix von David Jach für Dapayk & Padberg


davidjach

„Ich lasse mich gern von alten Tracks und Sounds inspirieren, in dem Fall habe ich mich mehr auf den perfekten Groove konzentriert, der mir persönlich immer sehr wichtig ist“, sagt David Jach mit Blick auf seinen neuesten Remix für Dapayk & Padberg. „Ich denke, man kann es in vielen meiner Tracks und Remixe heraushören.“ Vorgenommen hatte sich der Dresdner die Nummer „Watching Over You“, die Bestandteil des Albums „Harbour“ von Dapayk & Padberg – in diesem Jahr auf Fenou herausgekommen – war. „Ich habe vom Original-Track nicht viel verwendet, eigentlich nur ein paar Vocals“, so Jach. Da das Original sehr ruhig daherkommt, war es für ihn eine Herausforderung, eine Version in seinem Stiel umzusetzen: „Letztendlich bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und hoffe, dass es in den Clubs auch dem einen oder anderen gefallen wird.“

„Wir waren uns von Anfang an sympathisch“

Der Remix entstand in seinem Dresdner Studio, wo er drei- bis viermal die Woche ist und ständig an neuen Tunes arbeitet. „Niklas (Dapayk) und Eva Padberg habe ich auf einer Benefizveranstaltung in Mainz zum ersten Mal richtig kennengelernt“, erinnert sich der DJ und Musikproduzent. „Wir waren uns von Anfang an sympathisch und haben eine gute Nacht zusammen gehabt, wo wir nach unserem Gig im Backstage etwas Zeit für ein Plausch hatten. Niklas fragte mich ein halbes Jahr später, ob ich mir vorstellen könnte, für sein Album „Harbour“ einen Remix zu machen“ Jach sagte daraufhin sofort zu: „Es war für mich eine Ehre, einen Remix machen zu dürfen, da ich Niklas als Musiker schon immer sehr schätzte und oft seine Tracks spiele.“ Neben des Releases arbeitet der Musiker momentan an sehr vielen Projekten – vor allem an Remixen: „Da habe ich gerade einige gemacht, z. B. für Hector Moralez, Hanne & Lore, Pysh, Marius Lehnert sowie Luna City Express und noch für ein paar andere Leute.“ Außerdem arbeitet er gerade mit seinem Freund Pazkal aus der Schweiz an einer gemeinsamen EP. „Ich selber werde auch diese Jahr noch zwei eigene Platten veröffentlichen, Infos dazu folgen demnächst.“

Die EP ist ab dem 1. September 2017 über Beatport erhältlich.

Tracklist:

01. Dapayk & Padberg – Watching Over You (Watergate Version)
02. Dapayk & Padberg – Watching Over You (David Jach Remix)
03. Dapayk & Padberg – Watching Over You (Album Version)