Ein Beiruter Nachtclub versucht, den Guinness Weltrekord für die längste Party zu brechen


crowd

Im Libanon soll ein neuer Guiness Weltrekord aufgestellt werden. Foto: „DJ’s crowd“ von Angel Xavier Viera-Vargas (CC BY 2.0 / Creative Commons)

Ein Nachtclub aus dem libanesischen Beirut will den Rekord für die längste Party brechen. Von heute bis Donnerstag soll für 56 Stunden durchgefeiert werden. Das Ganze wird vom Tourismusministerium des Libanon unterstützt, und der Eintritt zum Nonstop-Durchtanzen ist frei. Der offizielle Guinness Weltrekord steht derzeit bei 55 Stunden. Solange wurde bei einer von Unique Events Limited 2006 in Irland umgesetzten Party durchgetanzt. Das große Aber an der Sache: Falls es zu einem neuen Weltrekord kommen sollte, wird dieser voraussichtlich nicht lange halten. Der Club De School in Amsterdam plant im Rahmen des Amsterdam Dance Event die nächste offizielle Marathon-Party mit 62 Stunden.

55 Stunden – echt jetzt?

Insgeheim ist aber klar, dass der zumindest inoffiziellee Weltrekord bei weit mehr als 55 Stunden liegt. Ein Grund für die bislang doch vergleichsweise niedrige Messlatte dürfte sein, dass ein Club oder eine Veranstaltung vorher extra eine Bewerbung bei Guinness World Records einreichen muss.