Wie aus einem Guss – das Vinylset „n° = 263“ von Cresh


cresh

Einfach mal wieder etwas ältere Scheiben in einem Set aufnehmen, die man schon länger nicht mehr gehört hat. Das war die Intention von Cresh. Herausgekommen ist das vielversprechende Vinylset „n° = 263“. „Der Mix ist vor fast einem Monat, relativ spontan, bei mir im Wohnzimmer entstanden“, verrät der DJ. Das alles möglichst wie aus einem Guss ist, war ihm besonders wichtig bei diesem Mixtape: „Und auch, dass man sich darin verlieren kann – beim Hören und Tanzen.“ Sein absoluter Lieblingstrack in der Zusammenstellung ist „L’andalouse“ von Masomenos und Curro Savoy. „Ausserdem spiele ich so gut wie nie die selben Sachen in meinen Sets, dadurch wird’s auch nicht langweilig.“