5 years trndmsk – Lexer


5 years trndmsk - Lexer

Die Zeit vergeht wie im Flug. Fünf Jahre elektronische Musik bedeuten für mich fünf Jahre trndmsk. Einfach ist es nicht, jede Minute von Melodien oder Vocals umgeben zu sein, aber ich mag es – noch immer. Auch wenn die Tage, an denen ich mich anderen Dingen widme, mehr werden. Es sind eben solche Dinge, die mir wichtiger geworden sind – zum Beispiel die Suche nach dem Glück. Nicht unbedingt nach dem eigenen, sondern nach etwas Größerem. Vielleicht warte ich sehnlichst auf das Entdecken einer Antwort auf eine Frage, die schon häufig gestellt wurde. Dank meiner Bachelorarbeit lykkelykke sind andere Dinge in mein Leben eingetreten, die ich nicht mehr missen will. trndmsk bleibt dennoch auch 2016 meine Base – dem Ende aber zugeneigt. Wie dem auch sei: Am 19. Dezember 2015 wurde gefeiert. Fünf Jahre trndmsk!

Ruhig, ruhiger, Lexer

Zu unserem Jubiläum habe ich Lexer gefragt, ob er unseren 5-Jahres-Podcast zusammenstellen möchte – und er hat ja gesagt. „Zu aller erst möchte ich vielen Dank sagen, dass ich den Jubiläumspodcast machen durfte“, verrät der junge Musikproduzent, der uns mit dem Set auf eine Reise mitnehmen will. „Sie startet sehr gediegen und steigert sich in aller Ruhe und endet wieder ruhig. Augen schließen und genießen.“ Anders als im Club, in dem Lexer meist schneller spielt, ist dieses Mixtape sehr viel ruhiger geworden. Aufgenommen wurde die Kollektion an jeden Wochenende, an denen er unterwegs war oder im Hotel gechillt hat: „Ich habe ich mich immer wieder davor gesetzt, immer mal wieder was verändert. Jetzt bin ich ganz happy.“ Bei der Trackauswahl hat Lexer seiner Inspiration freien Lauf gelassen. „Ich habe ein paar meiner Favoriten als auch neue Sachen eingebaut. Ein neuer Track von mir und nun ist er fertig“, ergänzt der DJ, der mit dem Feedback zu seinem Debütalbum, das in diesem Jahr erschien, sehr zufrieden war. „Dafür, dass es mein erstes Album war, bin ich sehr happy. Läuft sogar in jeder Star-Alliance-Langstreckenmaschine“, freut sich Lexer, „das war schon cool, als ich meine kleine USA-Tour hatte und im Flieger mein Album entdeckte.“

Tracklist:

01. Kiasmos – Lit
02. The Acid – Ra (David August Remix)
03. The Editors – Ocean Of Night (Raumakustik Edit)
04. Lexer – Forgive Me
05. Whilk & Misky – Clap Your Hands (Solomun Remix)
06. Roisin Murphy – Unputdownable (Tom Demac Remix)
07. Alle Farben – My Ghost
08. Kiasmos – Swept (Tale Of Us Remix)
09. KI Creighton – Get Together
10. Stimming – Quecksilber
11. Krts – Sealed
12. I Have A Tribe – Yellow Raincoats (Frank Wiedemann Remix)

Alternativer Download-Link
(MP3, 320 kBit/s, 1:10:34 Min., 161,7 MB)

  • Wann kommt das Set als Podcast online heute?